Nachhaltigkeitsbezogene
Offenlegungen

Produkte

Hier finden Sie die Angaben nach Art. 10 der Offenlegungsverordnung für die von der Deutsche Investment verwalteteten Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen, welche Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. ökologische und/oder soziale Merkmale fördern:

Bitte beachten Sie: Der Zugriff ist passwortgeschützt. Die Anteile an den im Folgenden genannten Produkten dürfen nur von professionellen Anlegern im Sinne von § 1 Abs. 19 Nr. 32 KAGB erworben werden, die keine natürlichen Personen sind. Der Erwerb von Anteilen durch Privatanleger und semi-professionelle Anleger ist nicht zulässig. Das Passwort erhalten Sie im Rahmen des Beratungsgesprächs von Ihrem Ansprechpartner.

Finanzprodukt i.S.d. Art. 9 der Offenlegungsverordnung

Informationen nach Art. 10 (Version 2)

Anhang III RTS (Version 2)

Finanzprodukt i.S.d. Art. 8 der Offenlegungsverordnung

Informationen nach Art. 10 (Version 1)

Anhang II RTS (Version 2)

Finanzprodukt i.S.d. Art. 8 der Offenlegungsverordnung

Informationen nach Art. 10 (Version 1)

Anhang II RTS (Version 3)

Unternehmen

Mit dem Inkrafttreten der Offenlegungsverordnung ist die Deutsche Investment verpflichtet, auf Unternehmensebene die nachfolgenden Informationen offenzulegen. 

Nach Maßgabe von Art. 3 Abs. 1 der Offenlegungsverordnung ist die Deutsche Investment in ihrer Eigenschaft als Kapitalverwaltungsgesellschaft verpflichtet, auf ihrer Internetseite Informationen zu ihren Strategien zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungsprozessen zu veröffentlichen.

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie die Informationen zu unseren Strategien zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungsprozessen:

Strategien Nachhaltigkeitsrisiken (Version 2)

Nach Art. 4 Abs. 1 lit. a, Abs. 2 der Offenlegungsverordnung muss eine Kapitalverwaltungsgesellschaft, welche die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren (sog. "Principal Adverse Impacts", kurz "PAI") berücksichtigt, eine Erklärung über ihre Strategie zur Wahrung der Sorgfaltspflicht im Zusammenhang mit diesen Auswirkungen in Anbetracht ihrer Größe, der Art und des Umfangs ihrer Tätigkeiten und der Arten der Finanzprodukte, die sie zur Verfügung stellt, auf ihrer Internetseite veröffentlichen und auf dem aktuellen Stand halten.

Die Deutsche Investment berücksichtigt seit dem 1. Juli 2022 die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren. Unter dem nachfolgenden Link finden Sie unsere Erklärung zu den wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren, insbesondere die Informationen über unsere Strategien zur Feststellung und Gewichtung der wichtigsten nachteiligen Nachhaltigkeitsauswirkungen und Nachhaltigkeitsindikatoren sowie eine Beschreibung der wichtigsten nachteiligen Nachhaltigkeitsauswirkungen und aller in diesem Zusammenhang von uns ergriffenen bzw. geplanten Maßnahmen:

PAI Erklärung Version 5 (DE)

PAI Statement Summary Version 1 (EN)

Nach Art. 5 Abs. 1 der Offenlegungsverordnung ist die Deutsche Investment als Kapitalverwaltungsgesellschaft verpflichtet, im Rahmen ihrer Vergütungspolitik anzugeben, inwiefern diese mit der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken im Einklang steht. 

Bitte finden Sie unter dem nachstehenden Link die nachhaltigkeitsbezogene Offenlegung zur Vergütungspolitik der Deutsche Investment:

Nachhaltigkeit Vergütungspolitik (Version 2)