Pressemitteilung: Deutsche Investment verzeichnet 2019 ein deutliches Wachstum

Hamburg, den 5. Februar 2020 – Die Deutsche Investment KVG hat ihren Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2019 erfolgreich fortgesetzt: Die von der Gesellschaft in ihren Spezialfonds sowie im Rahmen von Individualmandaten verwalteten Vermögenswerte erhöhten sich zum 31. Dezember 2019 auf Basis der Verkehrswerte (vor Beteiligungen) um 433,5 Mio. EUR auf rund 1,47 Mrd. EUR. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Bilanzstichtag des Vorjahres um rund 42 Prozent. Im Verbund mit der EB GROUP summieren sich die Assets under Management auf rund 1,6 Mrd. EUR.

Das jährliche Transaktionsvolumen auf Basis der Kaufpreise und inklusive beurkundeter Transaktionen stieg 2019 auf rund 436 Mio. EUR. Der deutliche Anstieg um rund 67 Prozent gegenüber dem Vorjahr spiegelt vor allem die signifikante Ausweitung der Ankaufsaktivitäten wider. Insgesamt erwarb die Deutsche Investment für ihre Immobilienspezialfonds und Individualmandate Immobilien im Wert von rund 399 Mio. EUR. Veräußert wurden Objekte im Wert von rund 37 Mio. EUR. Der Akquise-Schwerpunkt lag im Jahr 2019 auf Wohn- und Büroimmobilien in den Märkten Berlin und Hamburg. Zu den bedeutendsten Transaktionen zählte der Ankauf eines Wohn- und Gewerbeportfolios mit 44 Liegenschaften in Berlin und Leipzig und einem Ankaufsvolumen von rund 205 Mio. EUR.

Die Immobilienspezialfonds erreichten im Geschäftsjahr 2019 eine durchschnittliche BVI-Rendite von 12,7 Prozent; die IRR lag im Durchschnitt bei 12,9 Prozent. Der Net Asset Value der Sondervermögen erhöhte sich im Jahresverlauf um rund 147 Mio. EUR auf rund 782 Mio. EUR. Das entspricht einer Zunahme um 23 Prozent.

Das Produktportfolio der Deutsche Investment umfasst aktuell fünf Wohnimmobilien- und einen Büroimmobilienfonds. Im Oktober 2019 wurde darüber hinaus mit der Gründung der DIR Deutsche Investment Retail GmbH die Basis für die Erschließung einer weiteren Assetklasse gelegt. Die neue Gesellschaft, deren Geschäftsführung die Einzelhandelsexpertin Susanne Klaußner übernommen hat, verantwortet künftig das Transaktions-, Asset- und Property Management für die Assetklasse Food Retail und fokussiert sich somit auf lebensmittelgeankerte Nahversorgungs- und Fachmarktzentren, Lebensmittelvollsortimenter und Discounter.

Mit der Ausweitung und Intensivierung ihrer Geschäftsaktivitäten hat die Kapitalveraltungsgesellschaft auch ihre personellen Kapazitäten entsprechend verstärkt und beschäftigt inzwischen 35 Teammitglieder an den Standorten Berlin und Hamburg, davon allein sieben im Transaktionsmanagement.

„Dank unserer guten und direkten Vernetzung ist es uns gelungen, in aktuell engen Märkten für unsere institutionellen Anleger zahlreiche Immobilien zu erwerben, die deren Qualitäts- und Renditeerwartungen voll erfüllen“, sagt Eitel Coridaß, Geschäftsführer Vertrieb und Geschäftsentwicklung der Deutsche Investment KVG. „Im Jahr 2020 wollen wir unseren erfolgreichen Wachstumskurs beibehalten und dabei zugleich unser Produktangebot weiter diversifizieren. Damit können wir den Bedürfnissen institutioneller Anleger noch besser gerecht werden und weitere Kundenzielgruppen erschließen.“

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Zurück

Pressemitteilung: Deutsche Investment verzeichnet 2019 ein deutliches Wachstum

Hamburg, den 5. Februar 2020 – Die Deutsche Investment KVG hat ihren Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2019 erfolgreich fortgesetzt: Die von der Gesellschaft in ihren Spezialfonds sowie im Rahmen von Individualmandaten verwalteten Vermögenswerte erhöhten sich zum 31. Dezember 2019 auf Basis der Verkehrswerte (vor Beteiligungen) um 433,5 Mio. EUR auf rund 1,47 Mrd. EUR. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Bilanzstichtag des Vorjahres um rund 42 Prozent. Im Verbund mit der EB GROUP summieren sich die Assets under Management auf rund 1,6 Mrd. EUR.

Das jährliche Transaktionsvolumen auf Basis der Kaufpreise und inklusive beurkundeter Transaktionen stieg 2019 auf rund 436 Mio. EUR. Der deutliche Anstieg um rund 67 Prozent gegenüber dem Vorjahr spiegelt vor allem die signifikante Ausweitung der Ankaufsaktivitäten wider. Insgesamt erwarb die Deutsche Investment für ihre Immobilienspezialfonds und Individualmandate Immobilien im Wert von rund 399 Mio. EUR. Veräußert wurden Objekte im Wert von rund 37 Mio. EUR. Der Akquise-Schwerpunkt lag im Jahr 2019 auf Wohn- und Büroimmobilien in den Märkten Berlin und Hamburg. Zu den bedeutendsten Transaktionen zählte der Ankauf eines Wohn- und Gewerbeportfolios mit 44 Liegenschaften in Berlin und Leipzig und einem Ankaufsvolumen von rund 205 Mio. EUR.

Die Immobilienspezialfonds erreichten im Geschäftsjahr 2019 eine durchschnittliche BVI-Rendite von 12,7 Prozent; die IRR lag im Durchschnitt bei 12,9 Prozent. Der Net Asset Value der Sondervermögen erhöhte sich im Jahresverlauf um rund 147 Mio. EUR auf rund 782 Mio. EUR. Das entspricht einer Zunahme um 23 Prozent.

Das Produktportfolio der Deutsche Investment umfasst aktuell fünf Wohnimmobilien- und einen Büroimmobilienfonds. Im Oktober 2019 wurde darüber hinaus mit der Gründung der DIR Deutsche Investment Retail GmbH die Basis für die Erschließung einer weiteren Assetklasse gelegt. Die neue Gesellschaft, deren Geschäftsführung die Einzelhandelsexpertin Susanne Klaußner übernommen hat, verantwortet künftig das Transaktions-, Asset- und Property Management für die Assetklasse Food Retail und fokussiert sich somit auf lebensmittelgeankerte Nahversorgungs- und Fachmarktzentren, Lebensmittelvollsortimenter und Discounter.

Mit der Ausweitung und Intensivierung ihrer Geschäftsaktivitäten hat die Kapitalveraltungsgesellschaft auch ihre personellen Kapazitäten entsprechend verstärkt und beschäftigt inzwischen 35 Teammitglieder an den Standorten Berlin und Hamburg, davon allein sieben im Transaktionsmanagement.

„Dank unserer guten und direkten Vernetzung ist es uns gelungen, in aktuell engen Märkten für unsere institutionellen Anleger zahlreiche Immobilien zu erwerben, die deren Qualitäts- und Renditeerwartungen voll erfüllen“, sagt Eitel Coridaß, Geschäftsführer Vertrieb und Geschäftsentwicklung der Deutsche Investment KVG. „Im Jahr 2020 wollen wir unseren erfolgreichen Wachstumskurs beibehalten und dabei zugleich unser Produktangebot weiter diversifizieren. Damit können wir den Bedürfnissen institutioneller Anleger noch besser gerecht werden und weitere Kundenzielgruppen erschließen.“

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Zurück

News-Archiv