Mitgliedschaften

Deutsche Investment hat sich in der Immobilienbranche ein umfangreiches Netzwerk aufgebaut, um aktuelle Marktentwicklung, politische Rahmenbedingungen oder regulatorische Änderungen im Blick zu behalten. Als Mitglieder unterstützen wir die folgenden Verbände dabei, die Interessen der Immobilienbranche gegenüber Politik und Öffentlichkeit zu vertreten.

 

INREV ist der europäische Verband für Investoren in nicht börsennotierten Immobilienvehikel und hat sich zu Europas führender Plattform für den Wissensaustausch über die nicht börsennotierte Immobilienbranche entwickelt. Der Verband verfolgt das Ziel, die Transparenz, Professionalität und Best Practice im gesamten Sektor zu verbessern und die Anlageklasse für Investoren zugänglicher und attraktiver zu machen.

BVI vertritt als deutscher Fondsverband die Interessen der Fondswirtschaft gegenüber Politik, Aufsichtsbehörden und internationalen Institutionen. Dabei setzen sich die Vertreter national und international für eine sinnvolle Regulierung des Fondsgeschäfts und für faire Wettbewerbsbedingungen ein. Die vom BVI ausformulierten Wohlverhaltensregeln definieren den Standard für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Kapital und den Rechten der Anleger, der sich auch die Deutsche Investment verpflichtet fühlt.

German Council of Shopping Places e.V. (GCSP) ist der einzige bundesweite Interessenverband der Handelsimmobilienwirtschaft, der sich als Motor und Impulsgeber für die Interessen und die Zukunft der Branche versteht. Zu den Mitgliedern zählen Einzelhändler sowie Unternehmen aus den Bereichen Entwicklung und Analyse, Finanzierung, Center-Management oder Architektur. Der GCSP hat mit seinem Code of Conduct den ersten Leitfaden für den Handel und die Handelsimmobilien-Industrie verfasst, der Vermieter und Mieter zu einem fairen und partnerschaftlichen Umgang aufruft und dem sich die Deutsche Investment gern anschließt.

gif Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung ist ein interdisziplinärer Forschungsverbund, der die Zusammenführung von Theorie und Praxis anstrebt und zur Klärung wichtiger immobilienwirtschaftlicher Fragestellungen sowie zur Verbesserung der Markttransparenz beiträgt.